Suche
Startseite > Pflanzenschutz > Malvenrost-Stockrose-Gelbe-Blaetter

Malvenrost: Gelbe Blätter an der Stockrose

Malvenrost Gelbe Blätter an Stockrose runzelige Blätter an Stockrosen Rost an Stockrosen Bekämpfung
Malvenrost-Stockrose-Gelbe-Blaetter

Pilz: Puccinia malvacearum

 

Beschreibung und Aussehen

Beschreibung: Der Malvenrost ist ein Rostpilz und gehört damit z.B. mit dem Birnengitterrost in dieselbe Gruppe.
Im Frühjahr, kurz nach der Blattbildung an der Stockrose, zeigen sich meist schon die ersten Schadsymptome:
Auf der Blattoberseite befinden sich dicht aneinander, gelblich-braune Flecken. Auf der Blattunterseite entstehen anfangs weiße, später braune bis orangerote Pusteln. Die Blätter können bei starkem Befall welken, absterben und abfallen. Auch können die Blattstiele und die Stängel der Stockrose vom Malvenrost bzw. vom Rostpilz überzogen werden.
Das Schadbild tritt auch an anderen Sommerblumen auf.

Ursachen: Oftmals wird der Malvenrost mit der Jungpflanze eingeschleppt, also beim Kauf auf eventuelle Schadstellen achten!
Feuchtigkeit und danach ein nicht Abtrocknen der Blätter.
"Überwintern" der Blätter an bzw. neben der Stockrose, dadurch bleiben die Sporen des Pilzes in der Nähe der Pflanze und können ab Frühjahr die Stockrose erneut befallen.

Vorbeugung: Es gibt mehrere Methoden, die am besten zusammen angewendet werden.
- Pflanzen nicht zu dicht pflanzen, so kann die Luftzirkulation und somit das Abtrocknen der Blätter verbessert werden.
- Mit Neudo®-Vital Rosen-Pilzschutz regelmäßig spritzen, auch die Blattunterseiten mitbehandeln.
- Befallene Blätter entfernen und verbrennen bzw. in die Mülltonne werfen (nicht auf den Kompost).
- Die Stauden nach dem Verblühen über dem Boden abschneiden und ein wenig Erde als Schutz anhäufeln. Die Erde im Frühjahr entfernen und die ersten vier bis sechs Blättchen vernichten

Chemische Bekämpfung: Ab dem Auftreten der ersten Schadsymptome sollten Sie Fungisan® Rosen-Pilzfrei (von Neudorff) spritzen. Machen Sie maximal 2 Spritzgänge im Abstand von 8-12 Tagen nach den ersten Symptomen.

Ökologische Bekämpfung: Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Sie probieren können:
- In einem Forum haben wir gelesen, dass man Lavendel neben Stockrosen pflanzen soll, so dass der Befall mit dem Malvenrost verzögert oder sogar verhindert wird. Bei einigen funktioniert es, bei einigen wiederum nicht - also bitte selbst einfach mal probieren.
- Befallene Blätter der Stockrose abzuschneiden und verbrennen bzw. in die Mülltonne werfen (nicht auf den Kompost). Weiterhin sollten Sie die Pflanze nach der Blüte so kurz wie möglich abzuschneiden. Es sollten auf keinen Fall Blätter auf dem Boden liegen bleiben, so dass die Sporen des Malvenrostes vernichtet werden.
- Die Stockrosen sollten im kommenden Jahr nicht an denselben Platz gepflanzt werden.

Weiterführende Links: Beschreibung und weitere Fotos von Stockrosen

Bilder von Stockrosen mit dem Malvenrost auf den Blättern:

Mehr zum Thema Malvenrost Gelbe Blätter an Stockrose runzelige Blätter an Stockrosen Rost an Stockrosen Bekämpfung:
Stand 23.07.2014